Basilika
Spendenkonto der Kunst-Olympiade
spacer
Datenschutzerklärung Impressum Kontakt




Ottobeurer Kunst-Olympiade HOMEPAGE
.......................................................................................................................................
spacer
HomeHome     SponsorenSponsoren     VeranstaltungenVeranstaltungen     RückblickeVeranstaltungen     AnfahrtANFAHRT
.......................................................................................................................................
spacer

Spendenkonto der Kunst-Olympiade
Spendenkonto der
Kunst-Olympiade

Genossenschaftsbank Unterallgäu 

Kto. 6483127
BLZ 73160000


Rückblicke:

 
31.10.2008 -
Tag der offenen Tür
Veranstaltungen

 
4.10.2008-
Steinfatt/Legato Veranstaltungen

 
8.08.2008-
Friedel Wille Veranstaltungen

 



Rückblick 2008

| Rückblick 2012 Veranstaltungen | Rückblick 2011 Veranstaltungen | Rückblick 2010 Veranstaltungen |
|  Rückblick 2009 VeranstaltungenRückblick 2008 Veranstaltungen |
..................................................................................................................................

Freitag, 31.Oktober 08
spacer
"Tag der offenen Tür" in der Begegnungsstätte St. Elisabeth
Diese Veranstaltung finden Sie auch in Rückblicke unter
www.begegnungsstaette.infoLink

15.00 Uhr:
Präsentation des digitalen Media Centers der Kunst-Olympiade - Michael Swiatkowski (Musikpädagoge) demonstriert die Möglichkeiten des modernen Media Centers der Begegnungsstätte.  Bilder und Musik von Orff und Jochum dienen als Beispiel einer faszinierenden Multimedia-Erfahrung. Die enorme Speicherkapazität  für Musik- und Filminhalte, dank integriertem Blu-ray Disc-Laufwerk, wird veranschaulicht.
spacer
16.00 Uhr:  Kuchen- und Getränkepause,  Ausstellung von Aufnahmen großer Meisterwerke der Musik mit  Eugen Jochum - Es sind größtenteils  Einspielungen,  die auf CDs und DVDs im Handel erhältlich sind.  Jochum leitete z.B. die erste Schallplatteneinspielung von Orffs "Carmina burana" und trug wesentlich dazu bei, dass das Werk ein künstlerischer Weltrekord wurde.

17.00 Uhr:
Der international bekannte Konzertorganist Josef Miltschitzky spricht über "Das Glück des Orgelspiels - ein Kurzvortrag über Fortuna und die Liebe zur Königin der Instrumente".spacer

Für die musikalische Umrahmung sorgen:
Dr. Silvia Rieder und Michael Swiatkowski mit Schülern der Musikschule Ottobeuren,
Gabriel Miltschitzky (Klavier, mehrfacher Preisträger bei "Jugend Musiziert"),
der Kinderchor Josef Miltschitzkys.

spacer
Der international bekannte Konzertorganist Josef Miltschitzky
spacer spacer
Gabriel Miltschitzky (Klavier, mehrfacher Preisträger bei "Jugend Musiziert")


Von 18-20 Uhr
Pause: In der Pause wird ein großes Seidenbild der Künstlerin Amrei Linke-Janssen ausgestellt. Das Bild zeigt einen großen Heißluftballon mit der Aufschrift "Sol serenat omnia" (alles macht die Sonne heiter), einem Kernsatz aus Orffs Carmina burana.  Es erinnert an den ersten Ballonstart in Deutschland, der Pater Ulrich Schiegg 1784 in Ottobeuren gelang.

20.00 Uhr:
Film über den schwäbischen Dirigenten Eugen Jochum, dem "Mystiker am Pult". Anschließend gemütliche Gesprächsrunde über das Wirken Fortunas. Romana Jochum, die Tochter des großen Dirigenten, ist als Gesprächspartnerin anwesend.


.....................................................................................
Samstag, den 4. Oktober 08, 20.00 Uhr
Kunst-Olympiade
spacer
mit Rüdiger Steinfatt und „Legato“
Diese Veranstaltung finden Sie auch in Rückblicke unter
www.begegnungsstaette.infoLink
Rüdiger Steinfatt
Am Samstag, den 4. Oktober 08, 20.00 Uhr spielt der international renommierte Konzertpianist Rüdiger Steinfatt in der Begegnungsstätte St. Elisabeth im Rahmen der Ottobeurer Kunst-Olympiade. Prof. Steinfatt, der viele Jahre an der Musikhochschule Augsburg lehrte, spielt Schuberts letzte Klaviersonate, D 960.
Nach einer Getränkepause spricht der Musiker und Bildhauer Josef Bichlmair über das Thema „Fortuna“ am Beispiel seiner Holzskulpturen. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Gruppe „Legato“ mit internationaler Folklore.


Legato

spacerAnnemarie Motsch (Akkordeon),
Dr. Peter Riemke
(Kontrabaß),
Josef Bichlmair
(Zither, Gitarre),
Günter Schwanghart
(Klarinette, Chalumeau)
Zur Musikgruppe gehören Josef Bichlmair (Zither, Gitarre), Annemarie Motsch (Akkordeon), Dr. Peter Riemke (Kontrabaß) und Günter Schwanghart (Klarinette, Chalumeau).

Um einen freiwilligen Unkostenbeitrag und um telefonische Anmeldung in der Begegnungsstätte St. Elisabeth wird gebeten.
Tel.: 08332-923 740

Email: info[at]amb-krankenpflege-ottobeuren.de
Web:   www.begegnungsstaette.infoLink

Die Ottobeurer Kunst-Olympiade wurde durch eine Veranstaltung am 8.8.08 über das Wirken „Fortunas“ im Schaffen Carl Orffs angeregt, dem mit seinen „Carmina Burana“ ein musikalischer Weltrekord gelang. Als Olympiade wurde im antiken Griechenland ein vierjähriger Zeitraum bezeichnet. So sollen über vier Jahre hinweg Künstler der verschiedenen Richtungen in der Begegnungsstätte ihre schönsten Werke präsentieren und auf die Frage antworten: „Wer oder was ist Fortuna?“. Entsprechend dem antiken Ideal vom Einklang zwischen Geist und Körper ist es eine Olympiade für Dichter, Musiker und Bildende Künstler.

Künstler, die Interesse haben, aktiv an der Ottobeurer Kunst-Olympiade teilzunehmen, können sich telefonisch an Musikschullehrer Michael Swiatkowski Tel. 08332–5640 oder an Elke Kunze Tel. 08332–6303 wenden.

Email M.Swiatkowski:  swiat.michael[at]t-online.deLink
Email E.Kunze:  info[at]amb-krankenpflege-ottobeuren.deLink

.....................................................................................

8.August.08
Kunst-Olympiade
spacer
Am 8.8.08 referierte die Ottobeurer Künstlerin Friedel Wille über das Wirken "Fortunas" bei der Entstehung von Orffs "Carmina burana".
Diese Veranstaltung finden Sie auch in Rückblicke unter
www.begegnungsstaette.infoLink

Friedel Wille
Friedel Wille
spacer Friedel Wille
Töchter Jochums

Frau Wille ist die Tochter Dr. Michel Hofmanns, der von Universitätsmusikdirektorin Susanne Gläß als "Librettist" des Werks gewürdigt wird (Bärenreiter Werkeinführung, Carl Orff, Carmina burana).
Friedel Wille zeigt ihren Zuhörern den originalen Anfang "O Fortuna" aus Orffs Autograph. Direkt vor ihr sitzt die international gerühmte Pianistin und Hochschulprofessorin Veronika Jochum von Moltke, die Tochter Eugen Jochums. An der anschließenden Diskussion beteiligte sich auch Romana Jochum lebhaft. Sie ist auf dem Bild in der ersten Reihe mit blauem Kleid zu erkennen. Unter Eugen Jochums Leitung fand die erste Schallplatteneinspielung von Orffs "Carmina burana" statt und der weltweite Siegeszug des Werksnahm seinen Lauf.

Michael Swiatkowski
Michael Swiatkowski,
Initiator der Kunst-Olympiade, mit einer  Abbildung der "Göttin Fortuna inmitten der 8 Speichen des Glückrads".


Die Veranstaltung am 8.8.08 mit den drei Töchtern der bedeutenden Künstler "Orff, Jochum, Hofmann" gab dem Musikpädagogen Michael Swiatkowski die Anregung, eine Ottobeurer Kunst-Olympiade zu beginnen. Der Weltrekord und das Gesamtkunstwerk der "Carmina burana" soll künftig viele Künstler mit "Fortuna" in Verbindung bringen.

Künstler, die Interesse haben, aktiv an der Ottobeurer Kunst-Olympiade teilzunehmen, können sich telefonisch an Musikschullehrer Michael Swiatkowski Tel. 08332–5640 oder an Elke Kunze Tel. 08332–6303 wenden.

Email M.Swiatkowski:  swiat.michael[at]t-online.deLink
Email E.Kunze: info[at]amb-krankenpflege-ottobeuren.deLink


Was Orff und Jochum uns schenken
>> PDF herunterladen Veranstaltungen
spacer
Der "Fortuna-Abend" am 8.8.08 war Teil der Veranstaltungsreihe "Was uns Orff und Jochum schenken".
Dank "Fortuna" ist  aus dieser Veranstaltungsreihe die Ottobeurer Kunst-Olympiade hervorgegangen



nach oben Veranstaltungen

.................................................................................................................................